Was ist ein Hadith?

Ein Hadith (Deutsch = Erzählung, Bericht) bezeichnet man im Islam eine Überlieferung über die Aussprüche und Handlung, des Prophet Muhammed (s). Es kann auch Handlungen Dritter enthalten, welche er (s) erlaubt hat. Der Plural Hadithe, welcher eine Verwendung findet, kommt nicht direkt vom arabischen. Ein Hadith darf niemals dem Koran widersprechen, da diese beiden Quellen im Einklang miteinander sein müssen. Die Hadithe im Islam, sind nach dem Koran die zweite Quelle des Fiqh. Da man über den Propheten Muhammed (s) sagte, dass er ein Koran auf zwei Beinen gewesen sei, müssen seine Taten und Aussprüche zu 100 % mit dem Koran konform sein. Ein Hadith ist in der Regel foldendermaßen aufgeteilt: Vor dem eigentlichen Text (matn) wird die Überliefererkette (Isnad) genannt. Wenn ein Hadith als sogenannte „Nachricht“ über den Propheten Muhammed (s) vorkommt, bezeichnet man dies als eine Sonderform des Chabar. Es kann auch vorkommen, dass dieser Begriff als Synonym für Hadith verwendet wird. Der Begriff Athar (Deutsch = Spur, Zeichen) wird bei einer Überlieferung verwendet, wenn sie den Gefährten (Sahaba) des Propheten (s) zuzuschreiben sind.

Es gibt verschiedene Formen des Hadith. Darunter gibt es z.B. Hadith Qudsi und Hadith Nabawi. Der große Unterschied zwischen beiden Formen ist, dass es sich bei dem Hadith Qudsi um eine Göttliche Offenbarung im Form von einem Hadith handelt und welche nicht im Quran stehen.

One comment to “Was ist ein Hadith?”
One comment to “Was ist ein Hadith?”
  1. Pingback: Anonymous

Comments are closed.